Homepage

"Autobiografische Wendezeit-Anekdoten
einer Leipzig-Pionierin"
 
 
Was passiert, wenn man auf der Messeparty in der Moritzbastei
zuviel Rotwein trinkt? Man beschließt, ein Buch zu schreiben ...

Die Mauer war gefallen und Deutschland seit ein paar Monaten wiedervereinigt.

Aus Neugierde folgte die dreiundzwanzigjährige Protagonistin ihrem lebenslustigen, in jeder Hinsicht unersättlichen Chef nach Leipzig. Als eine der wenigen weiblichen Ost-Pioniere, ließ sie sich auf das Abenteuer ein, beobachtete das wilde Treiben und stellte sich den neuen Aufgaben und Herausforderungen:

Wie ordnet man, buchhalterisch einwandfrei, die zahlreichen Geliebten seines Chefs? Was in aller Welt sind Haushaltstage und Broiler? Kann man Bier aus verrosteten Kesseln trinken und graue Sülzen essen? Warum muss man sich ausgerechnet in einen dreizehn Jahre älteren, verheirateten Ossi verlieben? Was passiert, wenn man aus Versehen in die Ludenszene Leipzigs gerät? Wer löst bargeldlose Geschäftsfreunde im Puff aus und was rät man einem Anwalt, der seine Sekretärin schwängert? Was ist der Unterschied zwischen einem Einbruch und Nacktschwimmen und wer bewahrt den Chef vor dem Größenwahn?

Wurde der Chef steinreich oder landete er hinter Gittern - und was habe ich oder der Broiler damit zu tun?

Fragen über Fragen ...

Lütte, erzähl ... ! , das Schottisch-Berliner Urgestein, der Kurzgeschichtenautor Mark Galsworthy, lässt nicht locker.

An der Bar der Moritz Bastei werden an diesem Abend viele Geschichten erzählt. Sex, Drugs & Broiler von Andrea Kuritko und Neulich in der Moritz Bastei von Mark Galsworthy erblicken im Morgengrauen das Licht der Welt ...
Alle Rechte bei Andrea Kuritko website gestaltet von www.werbeagentur-bolz.de